fremdsprachenwettbewerb2 l grVom 2. – 4. März fand der 35. niederösterreichweite Fremdsprachenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler statt – dieses Mal allerdings nicht in St. Pölten, wie in den Jahren zuvor: Aufgrund der besonderen Gegebenheiten des heurigen Schuljahres wurde der Bewerb dezentral an den einzelnen Schulen zur selben Zeit abgehalten Die Aufgabenstellungen wurden gemäß der Ausschreibung am Morgen des Wettbewerbstages an die teilnehmenden Schulen an eine im Vorfeld bekanntgegebene Kontaktperson übermittelt, ausgedruckt und an die Kandidaten verteilt. Diese hatten dann in den klassischen Sprachen 100 Minuten Zeit, um einen lateinischen bzw. griechischen Originaltext zu übersetzen und zu interpretieren. Nach dem Ende der Klausur wurden die Arbeiten eingescannt und zur Bewertung an die Jury geschickt.

fremdsprachenwettbewerb21grWie jedes Jahr nahmen auch heuer wieder Schülerinnen und Schüler aus Seitenstetten in den Fächern Latein und Griechisch teil. Inhalt der Lateintexte waren Geschichten über Vampire, Werwölfe, Untote, Hexen und Dämonen, in Griechisch waren Stellen aus dem Neuen Testament zu bearbeiten. Insgesamt traten sechs Schüler an, drei pro Fach, wobei die achte Klasse ihr ganzes Können unter Beweis stellte. Clemens Wagner konnte in Griechisch den ersten Platz erringen, Paul Kriener erreichte den zweiten Platz in Latein. Auch Melanie Streißlberger und Miriam Haslauer konnten sich im Spitzenfeld platzieren. Im Rahmen der ebenfalls digital abgehaltenen Preisverleihung, an der auch Landesrätin Mag. Christiane Teschl-Hofmeister und der Bildungsdirektor für Niederösterreich Mag. Johann Heuras teilnahmen, wurden die Schüler für ihre Leistungen vor den Vorhang geholt und dementsprechend geehrt. Die Dankesworte für die Schüler sprach übrigens der Sieger des Lateinwettbewerbs – in lateinischer Sprache.

logo gymnasium ohne

kampagne relunterricht20

Kontakt

ÖSTG Seitenstetten

Am Klosterberg 1

A-3353 Seitenstetten

07477 42300 317

seitenstetten@stiftsgymnasium.at